Rosen, Mond & Nachtigallenfrikassee 

Lieder Lesung 

Künstlerbild

Désirée von Delft (Foto © Laura Westermann)

Künstlerbild

Jacoub Eisa (Foto © Sebastian Schiller)

Künstlerbild

Anna-Sutyagina (Foto © Roland Schmid)


An diesem Abend stehen zwei große Künstler der deutschen Romantik im Mittelpunkt. Heinrich Heine, der vielleicht letzte Dichter dieser Epoche und Robert Schumann, der sich als Tondichter verstand. Die beiden verbindet mehr als nur das Sterbejahr 1856. Vielmehr hat Schumann mehr als 40 Gedichte von Heine vertont. Schumanns Liederkreis opus 24 und der Zyklus „Dichterliebe“ opus 48, ausschließlich nach Heine-Texten, gelten bis heute als einer der wichtigsten in der Geschichte des Kunstliedes.


Von Schauspielerin Désirée von Delft erfahren wir Interessantes und Wissenswertes zu den Biografien von Robert Schumann und Heinrich Heine und ihrer fruchtbaren Begegnung. Der Bassbariton Jacoub Eisa singt ausgewählte Lieder aus der berühmten Dichterliebe und dem Liederkreis op. 24 und wird begleitet von der Pianistin Anna Sutyagina.