Sich fügen heißt lügen. Revolutionäre Lieder mit dem Sendlinger Revolutionsensemble 

Konzert 

Künstlerbild

Foto © Mario Steigerwald

 

Die Geschichte der Münchner Räterepublik und ihrer blutigen Niederschlagung wurde von zahlreichen Literaten geprägt, begleitet und in Gedichten, Tagebüchern und Prosatexten festgehalten. Das Sendlinger Revolutionsensemble hat diese - teilweise längst vergessenen Texte - in neuen Versionen oft erstmals vertont und erzählt in Liedern und gelesenen Texten die Geschichte der Münchner Räterepublik neu.

 

Sendlinger Revolutionsensemble:

Dominik Frank – Erzähler; Jakob Greithanner – Bass, Gitarre; Andreas Porsch – Klarinette, Querflöte; David Rösner – Schlagzeug; Thomas Schneider – Gitarre, Mandoline; Johanna Weiske - Gesang