Paula Modersohn-Becker und Rainer Maria Rilke – Eine ganz besondere Freundschaft 
Szenische Lesung mit Musik 
Künstlerbild

Nina Alpers & Ernst Matthias Friedrich

Die Malerin und der Dichter – Paula Modersohn-Becker und Rainer Maria Rilke verband eine tiefe Seelenverwandtschaft. Nach der ersten Begegnung in der Künstlerkolonie Worpswerde entsteht ein für beide Seiten faszinierender Austausch und eine starke Nähe, die sich in Briefen, Tagebucheinträgen und Gedichten widerspiegelt. Beide Künstler sind in ihren Disziplinen revolutionär und inspirieren sich gegenseitig, bis der Tod von Paula Modersohn-Becker 1907 der Freundschaft ein plötzliches Ende setzt.

In Originaltexten spüren die Schauspieler Ernst Matthias Friedrich und Nina Alpers dieser Beziehung zweier Ausnahmekünstler nach. Improvisationen am Klavier von C.L. Mayer.

 

  Spielplan: Donnerstag, 13.04.2017; 20.00 Uhr
   
  Raum: Gepäckhalle (behindertengerecht, barrierefrei)
   
  Preis: Eintritt: 12,- / 10,- Euro
   
  Reservierung: reservierung@giesinger-bahnhof.de
oder Tel.: 089 189 107 88
 
 
 
 
Seite Drucken

 

<< zurück zur Programmübersicht