Das Verhör von Thomas A. Welte - Premiere 

Theater 

Künstlerbild

Fotos © Dennis König

Künstlerbild

 

 

Zwei Menschen aus zwei verfeindeten Ländern und verschiedenen Geschlechtes zusammen auf engstem Raum. Wer ist schuldig? Wer ist mächtiger? Wer lügt oder belügt sich am Ende selbst? Um all das geht es in dem Stück „Das Verhör“, welches die Theatergruppe „Grob theatral-lässig“ zur deutschen Erstaufführung bringen wird.

 

Das Stück erzählt die Geschichte des jungen deutschen Deserteurs Paul Gmeiner, der in Haft der französischen Besatzungsmacht festsitzt und von einer französischen Soldatin, die ihn verhört. Die Soldatin versucht, aufgrund ihrer schlechten Erfahrung mit deutschen Soldaten, Paul mit Druck in Widersprüche zu verwickeln und ihm ein Geständnis abzuzwingen. Stunde um Stunde verhaken sich die beide immer mehr ineinander, bis es zu einer überraschenden Wendung kommt.

 

Schauspieler*in: Eva-Maria Piringer, Dennis Tschernik

Regie: Alexandra Tschernik